DER MOBILE AIRCLEANER UND DAS CORONA-VIRUS

FRISCHE, SAUBERE LUFT: LEBENSQUALITÄT MIT GESUNDHEITSFAKTOR!

Frischluft ist essenziell für unser Wohlbefinden – darüber brauchen wir nicht philosophieren. Egal, ob es sich dabei um die private Küche handelt, wo gerade der Fisch in der Pfanne verrückt geworden ist, um das pollenverseuchte Schlafzimmer, die stickige Umkleidekabine im Fitnessstudio oder das von Keimen belastete Wartezimmer bei Arzt. Wir alle sehnen uns stets nach frischer, sauberer Luft.

DER OZONOS AIRCLEANER BESEITIGT

  • Gerüche
  • Bakterien
  • Viren (auch das COVID-19-Virus)
  • Keime
  • Schimmelpilzsporen
  • Allergene
  • Pollen
  • Aerosolfette

ZU 99 % AUS DER LUFT UND ZU MEHR ALS 92% VON OBERFLÄCHEN!

OZONOS BESEITIGT CORONAVIREN!
99% AUS DER LUFT*
>92% VON OBERFLÄCHEN**

Das international anerkannte Prüflaboratorium für Hygiene- und Medizinprodukte HygCen Germany GmbH hat unsere Produkte unter die Lupe genommen und bestätigt: Die OZONOS AC-I Modelle beseitigen wirksam Coronaviren. Das aufwendige Prüfverfahren beweist, dass der OZONOS Coronaviren eliminiert und die Ansteckungsgefahr in Innenräumen bedeutend senkt. Hier finden Sie den gesamten Prüfbericht mit Erklärungen und gutachterlicher Stellungnahme. Bei Fragen zum Dokument stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

* s. TÜV Prüfbericht und Wissenschaftliche Bewertung der Technologie von OZONOS
** geprüft nach EN17272 - HygCen Germany GmbH Akkreditiertes Prüflaboratorium

WARUM ZERSTÖRT OZON VIREN, KEIME UND BAKTERIEN?

Bei Ozon O3 ist das dritte Sauerstoffatom nur schwach an die anderen beiden gebunden. Es trennt sich deshalb leicht, um sich mit anderen Substanzen zu verbinden. Dabei wird das schwach gebundene Sauerstoffatom O an das Molekül abgegeben (Oxidation). In der Regel zerfällt bei dieser Reaktion das Partnermolekül oder ändert seine Eigenschaften. Der Rest des Ozons, also der molekulare Sauerstoff 02, bleibt als normaler Luftsauerstoff übrig.

In der Außenhaut von Keimen, Bakterien oder Pilzen , Viren, Sporen, aber auch auf der Oberfläche von vielen Allergenen (Hausstaubmilbenkot, Tierhaare) sind sehr viele Eiweiße eingebaut. Mit diesen Eiweißen reagiert Ozon sehr gerne, und zerstört diese dabei. Bei lebenden Organismen wie Bakterien, Viren oder Pilzen entsteht dabei ein Loch in der Außenhülle.
Dies führt in der Regel zum Tod bzw. zum Platzen der Zelle.